FAQ

Haben Sie Fragen oder benötigen schnelle Hilfe zu Ihrem Inter-Tech Produkt?
Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wenn Ihre Frage hier nicht beantwortet werden konnte, öffnen Sie bitte ein Ticket in unserem   Support-Center


Ich benötige ein Ersatzteil für ein Produkt

Für eine Ersatzteilbestellung verwenden Sie bitte unser Support-Center und schildern Sie dort genau, welches Ersatzteil Sie benötigen.
Ein Mitarbeiter aus unserem Support-Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Support-Center

Das Netzteil ist ohne Funktion / PC startet nicht

Das Netzteil ist ohne Funktion und Ihr PC startet nicht? Bitte überprüfen Sie die folgenden Punkte!

  • Sitzt der 20+4pin Stecker fest auf dem Mainboard?
  • Haben Sie den P4 / EPS 8 Stecker angeschlossen?
  • Haben Sie das Power-Switch Kabel vom Gehäuse richtig auf dem Mainboard angeschlossen (Polung)?
  • Haben Sie das Kaltgerätekabel mit dem Netzteil und der Steckdose verbunden?
  • Haben Sie den Powerschalter des Netzteils von 0 auf 1 gestellt (Off auf On)?
  • Haben Sie den Powerschalter Ihrer Steckdosenleiste von 0 auf 1 gestellt (sofern vorhanden)?

Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie unser Support-Team.

Support-Center

Der Netzteil-Lüfter ist zu laut

Bitte überprüfen Sie die folgenden Punkte!

  • Überprüfen Sie die Stellung des Schalters der Lüftersteuerung an der Rückseite des Netzteils (sofern vorhanden)
  • Erklärung: "H" steht für HIGH, "A" steht für AUTO und "L" für LOW - Wir empfehlen die Stellung "A"
  • Ist die Temperatur in Ihrem Gehäuse, z.B. durch Dauerlast, zu hoch? (moderne Lüfter regeln die Geschwindigkeit temperaturabhängig)
  • Ist der Lüfter Ihres Netzteils verstaubt und sorgt für einen Wärmestau?

Warum wird mein USB 3.0 Gerät nicht erkannt?

Bei Mainboards mit den Intel© Chipsatz Serie 6x und 7x, die den integrierten Intel© USB 3.0 Controller verwenden, gibt es Schwierigkeiten bei der Erkennung von Wechselfestplatten und USB Sticks.
Ähnlich aber nicht ganz so häufig tritt dieser Effekt auch mit den Serie 8x Intel© Chipsätzen auf.
Eine Beseitigung dieses Fehlers ist nur durch die Fa. Intel© möglich. Es scheint sich dabei um Interferenzen innerhalb der Mainboard- /Chipsatzelektronik zu handeln, die eine Abstimmung der Verbindungsgeschwindigkeit nach dem Anstecken eines USB 3.0 Gerätes unmöglich machen. In einigen Fällen kann der Einsatz kurzer Verbindungskabel diesen Fehler beheben.

Warum ist die Kühlleistung meiner Wasserkühlung mangelhaft?

Vergewissern Sie sich, dass der Kühler richtig auf der CPU montiert ist. Sollte die Kühlleistung trotzdem mangelhaft sein, kontrollieren Sie bitte, ob die Pumpe hörbar läuft.

Diese benötigt 12Volt für einen korrekten Betrieb!

Der 3Pin-Anschluss muss dafür auf einem ungeregelten Anschluss auf dem Mainboard gesteckt sein.
Sollte Ihr Mainboard über keinen ungeregelten Anschluss verfügen, kann unter Umständen im BIOS ein Anschluss auf die volle Leistung eingestellt werden.
Alternativ können Sie auch mit einem Molex-3Pin-Adapter Abhilfe schaffen.

Der eingebaute Card Reader in meinem Gehäuse funktioniert nicht

Sollten Sie ein Gehäuse mit eingebautem Card Reader oder einen separaten Card Reader für z.B. den 3,5" Schachts Ihres Gehäuse erworben haben, der Ihr System einfrieren oder abstürzen lässt, so begeben Sie sich bitte in das BIOS Ihres Systems. Mit der Taste ENTF oder der F2 -Taste gelangt man im Regelfall ins BIOS. Abhängig von BIOS und Hersteller kann es aber sein, dass eine andere Taste, wie zum Beispiel die F12 -Taste oder die ESC -Taste, gedrückt werden muss. Im BIOS angelangt, müssen Sie die Funktion "USB Legacy Erkennung" deaktivieren. Nach einem Neustart Ihres Rechners sollte der Card Reader einwandfrei funktionieren.

 Ein BIOS-Update des Mainboards kann ebenfalls Abhilfe schaffen.

Der eingebaute Card Reader in meinem Gehäuse MC-02 Micro funktioniert nicht

Der Card Reader im Gehäuse MC-02 Micro hat einen integrierten Ein- und Ausschalter. Er funktioniert nur, wenn die Karte eingesteckt ist. Dies betrifft auch die Anzeige im Gerätemanager oder BIOS.

 Ohne eingesteckte Karte, keine Funktion!

Schaltet sich das HDD-Gehäuse GD-35621/GD-35633 beim Herunterfahren automatisch ab?

Alle Gehäuse mit eigenem Stromschalter müssen über diesen ausgeschaltet werden. Lediglich im laufenden Betrieb werden eventuelle Stromspareinstellungen des Betriebssystems beachtet.

Wie hoch darf der CPU-Kühler in den ITX-Gehäusen maximal sein?

Als Faustregel kann folgende Berechnung benutzt werden: Höhe des ITX-Gehäuses minus 15mm (für Gehäuseblech, Mainboardträger, Mainboardabstandshalter, Mainboard, CPU und CPU Sockel) gleich max. Höhe des Kühlers.

Bei Mini-ITX Gehäusen mit Laufwerksträger müssen noch pro Slim-Laufwerk 15mm abgezogen werden.

Wie hoch darf der CPU-Kühler in den Midi- und Micro-Towern maximal sein?

Als Faustregel kann folgende Berechnung benutzt werden: Höhe des Gehäuses minus 20mm (für Gehäuseblech, Mainboardträger, Mainboardabstandshalter, Mainboard, CPU und CPU Sockel) gleich max. Höhe des Kühlers.

Wie ist die max. Länge der Grafikkarten in den Midi- und Micro-Towern?

Die max. Länge kann anhand der Fotos vom Inneren, an den Löchern des Mainboardträgers abgeschätzt werden.

2 Lochreihen = 208mm, 3 Lochreihen = 244mm und 4 Lochreihen = 330mm.

Extrem langsamer Festplattenzugriff beim Sub-Raid SB-C102

Alle Festplatten haben eine eingebaute Fehlerkorrektur für schlecht oder nicht mehr lesbare Sektoren. Nur SAS- und SCSI-Festplatten überlassen dieses Fehlermanagement weitestgehend dem Raid-Controller, indem sie die Fehler nur dem Controller übermitteln und der dann den Sektor in einen Ersatzbereich auslagert. Normale SAS-Platten, auch für RAID-Betrieb Zugelassene, übernehmen das jedoch grundsätzlich selbst. Hierbei versuchen manche Festplatten bis zu 5 Min. defekte Sektoren noch zu lesen. Professionelle Raid-Controller melden solche Festplatten in der Regel sofort als defekt und schmeißen sie aus dem Raid-Verbund raus.

Das SB-C102 versucht jedoch das Remapping der Festplatte abzuwarten. Abhängig von der Anzahl zu schreibender Sektoren, die nun ja auf der funktionierenden Platte protokoliert werden müssen, senkt dies die Schreib-/ Leseleistung beträchtlich. Das diese Fehler beim Einsatz als Einzelplatte unter Windows oft nicht so auffallen ist dem relativ intelligentem Dateisystem NTFS zu verdanken, das ebenfalls selbst defekte Sektoren remappen kann. Dieses selbstständige Remapping ist jedoch mit dem Sub-Raid System, aufgrund der transparenten Raid-Technologie, nicht möglich.

Hier hilft es nur die fehlerhafte Festplatte zu identifizieren und die 2te. Festplatte wieder neu zu erstellen. Dazu lesen Sie den SMART Status, der dann direkt angeschlossenen Festplatte, aus. Die Platte mit dem größten Fehlerwert muss neu aufgebaut werden. Die andere Festplatte wird dann als Master im oberen Schacht eingesetzt.

Mein Monitor zeigt kein Bild, wenn ich den DVI KVM Switch anschließe

Die DVI KVM Switches verarbeiten nur rein digitale Signale.

Haben Sie einen Monitor, der zwar eine DVI Buchse hat, aber dort nur die analog Signale verarbeiten kann zeigt der zwangsläufig kein Bild. Sie benötigen einen DVI-D fähigen Monitor.

Der Monitor der KVM-Konsole geht nicht an, die Power-LED geht kurz an und gleich wieder aus

Die KVM-Konsole bekommt kein VGA-Signal. Der Monitor geht nach 3 Sekunden in den Stromsparmodus.

 Überprüfen Sie die Kabelverbindung und die Grafikkarte des angeschlossenen Computers!

Wenn das Problem weiterhin besteht, kontakitieren Sie unser Support-Team.

Support-Center

Die Konsole des IPK-101 lässt sich seit dem letzten Java-Update nicht mehr öffnen

Die Konsole des IPK-101 lässt sich seit dem letzten Java-Update nicht mehr öffnen?

 Java akzeptiert nur noch Zertifikate von Ausstellern, die in einer mitgelieferten Liste stehen.

Sie müssen die IP Adresse des KVMs in die Sicherheitsausnahmeliste von Java eintragen.

  • Unter Windows öffnen Sie dazu die Java Systemsteuerung, entweder über die Systemsteuerung oder direkt mit dem Programm javacpl.exe unter C:\Program Files (x86)\Java\jre7\bin.
  • Klicken Sie auf den Reiter Sicherheit und dort auf "Siteliste bearbeiten".
  • Tragen Sie http://[ipadresse] und https://[ipadresse] dort ein ([ipadresse] ersetzen Sie mit der IP des IPKVM Gerätes). Sollten Sie andere Betriebssysteme nutzen, googeln Sie bitte nach der Java System Steuerung für Ihr Betriebssystem.

Die Konsole des IPK-101 lässt sich seit dem letzten Java-Update auf Version 8 nicht mehr öffnen?

 Java ab Version 8 blockiert Verschlüsselungen kleiner 1024 Bit. Damit startet die Konsole nicht.

Durch ändern der folgenden Datei kann man das wieder aktivieren:

  • Öffnen Sie die Datei java.security im Ordner [javainstallationsordner]\lib\security.
  • Suchen Sie nach der Zeile jdk.certpath.disabledAlgorithms=MD2, MD5, RSA keySize < 1024
  • Ändern Sie die Zeile zu jdk.certpath.disabledAlgorithms=MD2, RSA keySize < 1024

PLA-200 oder Line-EX 450W werden im Netzwerk nicht gefunden, LEDs leuchten aber

Die Geräte finden und verbinden sich nur, wenn sie sich in der selben PowerLAN-Gruppe befinden.

 Benutzen Sie bitte die Software, die Sie mit Ihren vorhanden Geräten mitbekommen haben (bei Routern mit PowerLAN finden Sie die Informationen ggf. im Webinterface) und schauen Sie nach, wie der Gruppenname in Ihrem vorhandenem Netzwerk lautet.

 Anschließend verbinden Sie unser Gerät (entweder PLA-200 oder Line-Ex 450W) mit Ihrem PC und benutzen die von uns mitgelieferte Software, um den Gruppennamen unserer Geräte entsprechend zu ändern. Danach können sich die Geräte mit Ihrem PowerLAN verbinden. Der Gruppenname im Auslieferungszustand unserer Geräte entspricht dem von der Norm vorgegebenen HomePlugAV.

Der Raidmanager des BT-3045 Raid System lässt sich unter Windows 10 nicht aufrufen

Aufgrund einer Inkompatibilität der Massenspeicherschnittstelle unter Windows 10 mit der Software des BT-3045 kann Windows 10 das BT-3045 nicht finden.
Somit ist eine Verwaltung des BT-3045 nur bis einschließlich Windows 8.1 möglich.

 Ist das BT-3045 bereits eingerichtet, kann es aber problemlos unter Windows 10 verwendet werden.

Kontakt

  • Unsere Bürozeiten sind MO - DO  8:30 - 17:30 UhrFR  8:30 - 15:00 Uhr
  • +49 (0) 511 726678-30
  • +49 (0) 511 726678-37
  • vertrieb@inter-tech.de

Copyright © 2017 Inter-Tech GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Designed by R. Lautenschläger
Copyright © 2017 Inter-Tech GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Designed by R. Lautenschläger
Copyright © 2017 Inter-Tech GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Designed by R. Lautenschläger

 

Die mit ® gekennzeichneten Produkte sind eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen. Die mit ™ gekennzeichneten Produkte sind Warenzeichen der entsprechenden Firmen.

Die mit ® gekennzeichneten Produkte sind eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen. Die mit ™ gekennzeichneten Produkte sind Warenzeichen der entsprechenden Firmen.